Zur französischen Website wechseln  Zur deutschen Website wechseln
   Datum: 16.10.2017 Startseite    Bildergalerie    Prospekt Downloads    Öffnungszeiten    Impressum Zeit: 23:46 

Hauptmenü


Artikel
Leistungen :: Kachelöfen

Der Kachelofen

kachelofen-1.jpg
Eine der ältesten Heizungen der Welt und eine der modernsten zugleich Der Kachelofen liegt voll im Trend. Mode, Lebensstil, Einrichtung, Essen, Trinken und Umweltbewußtsein, alles geht zurück zur Natur - das ist es, was die Menschen in allen Bereichen leben wollen.

Mit neuen Konzepten für zeitgemäßes Heizen im Wohnbereich meldet das traditionsreichste Heizungssystem eine innovative Spitzenstellung, voll im Zeitgeist, an. Kachelöfen und Kachelkamine wurden in den letzten Jahren von Grund auf modernisiert und modifiziert. Die Lösung anstehender Energie- und Umweltprobleme, die Gewöhnung an immer mehr Bedienungskomfort und gleichzeitig die Sehnsucht nach Behaglichkeit und Geborgenheit - besonders im Wohnbereich - hat die Aktivitäten der gesamten Kachelofenwirtschaft bestätigt und zugleich mobilisiert.


Ein Schwerpunktthema beim Kachelofenbauerhandwerk ist deshalb der bewußte Umgang mit Natur, Energiereserven und Umwelt. Energieeinsparung ist die eine Möglichkeit, auf diese Probleme zu reagieren. Moderne Kachelöfen, auf Wunsch mit elektronischem HighTech, verbrennen Holz sparsam, umweltentlastend und mit einem hohen Maß an Bedienungssicherheit und Komfort. Zum Beispiel können holzbefeuerte Kachelöfen in Verbindung mit Sonnenkollektoren ein ganzes Haus beheizen. Mit dieser Technologie ist es möglich, den Einsatz nicht regenerierbarer Brennstoffe auf ein Mindestmaß zu drosseln. Holz als CO2-neutraler Brennstoff sorgt, gemeinsam mit der unendlich zur Verfügung stehenden Sonnenenergie, für ein Höchstmaß an Umweltentlastung und Energieeinsparung. Kachelofenbauer bieten darüber hinaus noch weitere interessante Möglichkeiten, Umweltbewußtsein in die Praxis umzusetzen.

kachelofen-2.jpg

So zum Beispiel die Möglichkeit, Wärme in keramischen Flächen zu speichern, um bei geringem Brennstoffeinsatz mit der so entstehenden Strahlungswärme ein optimales Raumklima genießen zu können.

Der Kachelofen wird jeweils für einen Brennstoff optimal geplant und gebaut - Holz, Öl, Gas, Braunkohlebrikett oder Strom. Dadurch ist es möglich, die gesamte Kachelofenanlage auf den jeweils eingesetzten Energieträger einzustellen. Diese Spezialisierung erhöht die Energieausbeute und den Wirkungsgrad, sorgt für niedrige Emissionen und hat auch positive wirtschaftliche Auswirkungen für den Betreiber der Anlage.

Kachelöfen stehen immer da, wo sie gebraucht werden. Leitungs- oder Transportverluste kennt dieses Heizsystem nicht. Die Feuerung vor Ort ist immer das komplette Heizsystem. Es nutzt die Energie effizient und wirtschaftlich. Speicherwärme, Strahlungswärme, Energieeinsparung und insbesondere der Einsatz von nachhaltigen heimischen Brennstoffen, wie Holz, machen den Kachelofen zu einem der modernsten Heizsysteme überhaupt. Der Kachelofen verkörpert Tradition und Zukunft in einem. Die Meisterbetriebe haben sich auf die großen Herausforderungen ein- und umgestellt, sie sind für die Umsetzung innovativer Ideen zum Wohle unserer Umwelt gerüstet


Fit für den Winter mit einem Kachelofen

kachelofen-3.jpg

Schon von jeher ist der Kachelofen ein Symbol der Gemütlichkeit. Aber das ist bei weitem nicht der alleinige Grund, wenn man sich heute für diesen gemütlichen Wärmespender entscheidet. Vielmehr spielen auch handfeste, wirtschaftliche Aspekte eine Rolle. Die Energieersparnis veranlasst viele Bauherren und Renovierer, sich für einen Kachelofen zu erwärmen. Kein anderes Heizsystem weist bei gleichem technischen Komfort einen derart geringen Energieverbrauch auf, denn unter dem gemütlichen Kachelmantel stecken Hightech-Innereien. Ein Komfort, der der Umwelt gut tut und Ihren Geldbeutel schon.

Die besten Emissionswerte haben Kachelöfen, die vom Meisterbetrieb des Kachelofen- und Luftheizungsbauerhandwerks fachgerecht aufgebaut werden. Das können gemauerte Kachelgrundöfen sein oder, als ein Beispiel, Kachelöfen mit speziellen Holzbrandeinsätzen, die trockenes Brennholz so wirkungsvoll und umweltverträglich verbrennen wie nie zuvor. Sie erreichen Emissionswerte, die jede gesetzliche Vorschrift unterbieten. Natürlich darf hier nur naturbelassenes, stückiges Holz verwendet werden, das maximal 20% Restfeuchte enthält. Das heißt, das Brennholz muss 2 - 3 Jahre luftig gelagert werden, bevor es im Kachelofen verbrannt werden darf.

Fazit: Auch beim Kachelofen kommt es auf die richtige Nahrung an, wenn er fit sein soll!

Der Kachelmantel trägt dann sein übriges dazu bei, daß Sie ein Unikat bekommen, Ihren ganz persönlichen Kachelofen, das Schmuckstück Ihres Hauses und Treffpunkt der ganzen Familie an gemütlichen, langen Winterabenden

 

 

 



Autor: Colman
 
zurück

Aktuelles


Unsere Partner

Die Region


suchen

Titel  Text